Category

Erziehung

Category

Manchmal enttäuschen uns unsere Kinder. Sie machen Fehler, benehmen sich schlecht oder entsprechen nicht unseren Ansprüchen. Wie gehst du mit diesen Enttäuschungen um? Vielleicht sagst du deinen Kindern ganz offen, wie du dich fühlst. „Ich bin enttäuscht von dir.“ Doch Experimente zeigen, dass dies nicht die beste Herangehensweise ist. Das Problem ist, dass Kritik als ein Verurteilen der eigenen Defizite aufgefasst werden kann. Wenn Kinder Aussagen wie „Du bist so faul“ oder „Ich bin enttäuscht von dir“ hören, können sie sich das zu Herzen nehmen. Sie schließen daraus, dass sie von Natur aus schlecht sind und fühlen sich machtlos, etwas zu ändern. Sie machen keine Anstrengungen, um aus ihren Fehlern zu lernen oder sich zu bessern. Es ist hilfreicher, sich auf das Verhalten des Kindes zu beziehen – „du benimmst dich faul“ statt „du bist faul“. “ Doch der beste Weg, um Ergebnisse zu erzielen? Das Verhalten zu verbessern? Die…

Ich musste die Idee mit einer Elektronik-Kiste mit dir teilen, denn sie ist wirklich ein toller kleiner Erziehungs-Hack! Die meisten von euch wissen, dass wir elektronikfreie Wochen haben. Wir machen sie, weil sie eine tolle Möglichkeit sind, sich von der Bildschirmzeit zu lösen und als Familie zusammenzukommen. Wir haben auch unsere „Keine-Elektronik-bis…“-Karten mit denen die Kinder im Sommer auf Kurs bleiben. Ich liebe diese Art von Aktivitäten, weil sie den Kindern helfen, Prioritäten zu setzen – in einer Welt, in der das immer schwieriger wird. Heute habe ich auf unserer Veranda ein Familien Magazin gelesen, während die Kinder gemalt haben… und ich habe eine Idee gesehen, die ich einfach toll fand! In der Zeitschrift können Eltern kleine Ideen vorschlagen, die in ihrem Haus funktionieren, und die, die ich heute gefunden habe, war perfekt. Eine Mutter sagte, dass ihre 11-jährige Tochter mit ihren Prioritäten kämpfte, also erfand sie DIE ELEKTRONIK KISTE.…

Ein Stiefvater zu sein, bringt viele Herausforderungen mit sich. Für viele Stiefväter kann es entmutigend sein, sich in einer neuen Ehe zurechtzufinden und eine Beziehung zu den Stiefkindern aufzubauen. Der Titel „Stiefvater“ kann einschüchternd sein. Doch mit Zeit, Geduld und Kommunikation wird sich deine neue Familie in einen angenehmen Lebensrhythmus einfinden. Hier erfährst du, wie du als neuer Stiefvater erfolgreich sein kannst. Geh es langsam an Du solltest die Beziehung zu deinen Stiefkindern nicht überstürzen. Es ist wichtig zu verstehen, dass deine Frau ihre Kinder mit der Heirat mit dir in eine neue Verpflichtung gebracht hat, die sie vielleicht nicht eingehen wollten. Es kann also für alle in einer neuen Familie eine Herausforderung sein. Es kann einige Zeit dauern, bis sich deine Stiefkinder mit dir und deinen Kindern anfreunden. Gib ihnen Raum und Zeit; irgendwann werden sie sich mit dir anfreunden. Wenn du versuchst, sie zu zwingen, dich von Anfang…

Deinen Kindern beizubringen, dass sie zuhören und sich benehmen WOLLEN, kann schwer sein.  Wir alle wissen, dass es für die Erziehung keine Gebrauchsanweisung gibt.  Deshalb ist es wunderbar, dass wir Ideen und Erfahrungen austauschen können.  Ich bin froh, dass unsere Kultur einen weiten Weg zurückgelegt hat: Statt wie Herrscher auf die Hände zu klopfen und Gehorsam durch Angst zu lehren, können wir jetzt durch Ermutigung lehren.   Es ist machbar.   Ich sehe es jeden Tag. Hier sind einige positive Wege, wie du deine Kinder dazu ermutigen kannst, Regeln und ihre Eltern befolgen zu WOLLEN. Liebe deine Kinder. Natürlich scheint das einfach zu sein, aber manchmal ist es allzu leicht, ungeduldig zu werden oder sich unfreundlich zu verhalten, besonders wenn wir müde sind. Keine Angst – sich für die eigene Mürrischkeit zu entschuldigen, ist eine hervorragende Möglichkeit, Kindern Liebe zu zeigen! Sich zu entschuldigen zeugt auch von Demut und guten Beziehungen. Fange…

Wie viel weißt du über dein Kind? Ich wette, du kennst seinen Geburtstag, seine Lieblingsfarbe, sein Lieblingstier, seine Lieblingsgeschichte zum Schlafengehen und viele andere Kleinigkeiten, die es zu einem ganz besonderen Menschen machen, stimmt’s? Aber kennst du auch die Sprache der Liebe deines Kindes? Wenn du dich gerade am Kopf kratzt (oder darüber nachdenkst, schnell bei Google nach „Liebessprache“ zu suchen), dann bleib dran – dieser Artikel ist für dich. Deine Liebessprache ist die Art und Weise, wie du einer anderen Person Liebe zeigst und wie du die Liebesbekundungen einer anderen Person am besten verstehst – das Geheimnis der dauerhaften Liebe. Ursprünglich sollten dieses Prinzipien Erwachsenen helfen, ihre Liebe auszudrücken und dauerhafte Beziehungen aufzubauen, aber die Prinzipien lassen sich auch auf Kinder anwenden. Es ist wichtig, die Sprache der Liebe deines Kindes zu verstehen, um: Missverständnisse zu vermeiden. Wenn du und dein Kind unterschiedliche Liebessprachen sprechen, können Zuneigungsbekundungen leicht in…

Wir führen unzählige Gespräche mit unseren Kindern über alles Mögliche. Manche sind lebensverändernd.  Hier sind 4, die wichtiger sind, als uns vielleicht bewusst ist: 1.) Es ist okay, anders zu sein. Ich werde nie vergessen, als mein Sohn in der vierten Klasse war. Er kam eines Tages nach Hause, stand in der Küche und schlug verbal zu: „Ich bin der Seltsame, Mama.“ Ich ergriff seine Hand, die mit Wasserfarben angemalt waren und den abgekauten Fingernägeln, und widerlegte seine Worte. „An dir ist nichts seltsam!“ Dann öffnete er sein Herz und gab zu, dass er sich anders fühlte als die meisten anderen Jungen seines Alters in der Schule, die Schimpfwörter benutzten und andere Schüler schikanierten, um stark zu wirken. Mein Sohn war schon immer sensibel, aber bevor ich es auf seine zarte Persönlichkeit schieben konnte, sagte er: „Es ist schwer, ein Christ zu sein. Es macht mich seltsam.“ Ich spürte, wie…

Ich habe es wieder getan.  Unser ältester Sohn brachte seinen Rechtschreibtest nach Hause und hatte eine Eins bekommen.  „Du bist so SCHLAU!!!“ sagte ich.   Das sage ich immer, wenn unsere Kinder gute Noten nach Hause bringen oder ein schwieriges Rätsel gelöst haben.    „Du bist das klügste Kind, das ich kenne“… du weißt schon, all diese Dinge, die Mütter sagen, um ihre Kinder aufzubauen.  Ich muss aufhören, ihm zu sagen, dass er schlau ist. Das Problem mit „Du bist schlau!“? Damit baue ich sie NICHT auf, sondern stelle ihnen eine Falle. Was passiert, wenn er eine Drei oder eine Vier nach Hause bringt? Ist er dann nicht mehr schlau? In seinen Augen wird er das sehen. Er wird Versagen sehen. Ich sicherlich nicht, aber er schon. Er wird die Enttäuschung sehen. Er wird sich selbst als nicht so schlau sehen. Er wird sich darüber aufregen, sich Sorgen machen und das Bedürfnis…

Es ist so wichtig, das Selbstvertrauen deines 2-4-Jährigen zu stärken! Es geht Hand in Hand mit der Stärkung des Selbstwertgefühls. Wenn du deinem Kind einen Schub an Positivität gibst, hat es die Sicherheit, die es braucht, um neue Meilensteine wie das Töpfchentraining in Angriff zu nehmen! Es fängt mit dir an – sei ein positiver Spiegel. Du bist die wichtigste Quelle für die Selbsteinschätzung deines Kindes. Wenn du Positivität, Liebe und Selbstvertrauen ausstrahlst, überträgst du das auf dein Kind. Zeige deinem Kind eine positive und fröhliche Einstellung gegenüber der Welt.   Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade daraus. Deine Einstellung wird deinem Kind helfen zu lernen, wie man mit den Dingen umgeht, die passieren.   Wenn du glücklich bist, wird es lernen, glücklich zu sein.  Wenn du gestresst bist, werden sie lernen, gestresst zu sein.    Sie beobachten und absorbieren ständig, was um sie herum passiert; gib ihnen ein Vorbild, wie…

Kinder sind leere Leinwände, die schon in sehr jungem Alter eine erstaunliche Menge an Informationen aufnehmen können. Während sie wachsen und sich entwickeln, sollte Bildung ihr Hauptaugenmerk sein. Du wirst feststellen, dass verschiedene Kinder auf unterschiedliche Weise auf die Schule reagieren. Manche Kinder sind sehr gut, während andere sich schlecht benehmen und schlechte Noten bekommen. Es ist wichtig, deinen Kindern zu vermitteln, wie wichtig Bildung ist. Dieses umfassende Konzept muss aus verschiedenen Blickwinkeln und in den ersten Lebensjahren des Kindes erklärt werden, damit es eine positive Wirkung hat. Beginne mit einfachen Erklärungen Die Bildung eines Kindes beginnt in dem Moment, in dem es geboren wird. Erkläre deinem Kind alltägliche Dinge, von der Beschreibung einer Blume bis zum Hüpfen eines Balls. Wenn dein Baby zu einem Kleinkind heranwächst, kannst du ihm beim Spaziergang zum Park oder bei der Fahrt durch die Stadt weitere Themen erklären. Sprich zum Beispiel über die verschiedenen…

Die Erziehung eines Kindes beginnt zu Hause und die Eltern sind die ersten Lehrer des Kindes. Die wichtige Rolle, die die Eltern spielen, wirkt sich sowohl auf die Erziehung des Kindes als auch auf seinen individuellen Charakter aus. Sowohl das Elternhaus als auch die Schule prägen die Erziehung und das Lernen eines Kindes. Wenn Eltern wollen, dass ihr Kind in der Schule erfolgreich ist, müssen sie es ermutigen. Im Folgenden geben wir dir einen Einblick in die Rolle, die du bei der Bildung deines Kindes spielst. Halte die Augen offen So wie du ein Auge darauf hast, was dein Kind zu Hause macht, musst du auch ein Auge darauf haben, was dein Kind in der Schule macht. Denn das allgemeine Verhalten deines Kindes hat einen Einfluss darauf, wie gut es in der Schule ist. Wenn dein Kind ein unangemessenes Verhalten an den Tag legt, dann korrigiere es und zeige ihm…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung