Dating ist kompliziert. Wenn dann noch ein paar Kinder dazukommen, ein Ex und ein ernsthafter Freund, dann wird es richtig kompliziert! Wenn du die üblichen Fehler vermeidest, kannst du die neue Liebe deines Lebens finden, ohne das Drama zu erleben, das viele alleinerziehende Mütter beim Dating erleben.

Vergleiche mit dem Ex

Wenn die letzte Beziehung, die du hattest, mit deinem Ex-Mann war, kann es schwer sein, diese Beziehung loszulassen. Das führt dazu, dass du jeden potenziellen Partner mit deinem Ex vergleichst und dich nach der gleichen Nähe sehnst, die du einst gefühlt hast, obwohl diese Nähe nur mit der Zeit erreicht werden kann, indem du deinem Partner offenbarst, wer du bist und wie du denkst. Wenn du dich weiterhin als verheiratet ansiehst, wirst du dich nie so öffnen, wie es für eine dauerhafte Beziehung notwendig ist.

Sich wie ein Teenager verhalten

Wenn es eine Weile her ist, dass du dich mit jemandem verabredet hast, ist es nur natürlich, dass du die sorglosen Partytage deiner Jugend wieder erleben möchtest. Wenn du aber die Kinder jedes Wochenende bei einem Babysitter lässt, werden sie das Gefühl haben, dass du deine Bedürfnisse hinten anstellst. Es ist zwar in Ordnung, wenn du dich gelegentlich selbst an die erste Stelle setzt, aber es ist auch wichtig, dass deine Kinder sich wertgeschätzt fühlen. Wenn das ein Problem zu sein scheint, hilft dir vielleicht dieser Tipp: Plane alle Abende, an denen du ausgehen willst, und schränke sie dann um einen ein. Das sollte dir und deinen Kindern helfen, glücklich zu bleiben.

Zu früh den Kindern Vorstellen

Es ist sowohl für deine Kinder als auch für dein Date unfair, wenn du sie zu früh einander vorstellst. Wenn sie sich gut verstehen, stell dir die Enttäuschung vor, wenn die Dinge schieflaufen. Trennungen werden viel komplizierter, wenn mehr Herzen beteiligt sind. Aus diesem Grund empfehlen Expert/innen, einen „Nur wenn nötig“-Plan umzusetzen: Du solltest deinen neuen Partner erst dann den Kindern vorstellen, wenn du ernsthaft über eine Zukunft mit dieser Person nachdenkst.

Immer die Führung übernehmen

Laut einer von Psycholog/innen durchgeführten Umfrage, bei der 100 Männer gefragt wurden, was eine Frau zum Heiratskandidaten macht, gab es zwar unterschiedliche Meinungen, aber ein Punkt stach hervor: Männer wollen keine Frau, die zu unabhängig ist. Auch wenn der Gedanke, weniger unabhängig zu sein, zunächst wie eine düstere Vorstellung klingt, ist es nicht so schlimm, wie es klingt. Die meisten alleinerziehenden Mütter sind es zwar gewohnt, die Kontrolle zu übernehmen, aber es ist in Ordnung, ab und zu Unterstützung zu bekommen. Wenn du alle Entscheidungen triffst und einen Mann wie eines der Kinder behandelst, wird er sich nur unerwünscht fühlen.

Entmutigt werden

Nicht jeder Mann will eine Frau mit Kindern. Das ist die traurige Wahrheit, und daran führt kein Weg vorbei. Das sollte dich aber nicht entmutigen. Schließlich ist es besser, allein zu sein, als mit jemandem zusammen zu sein, der deine Kinder nicht zu schätzen weiß.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/couple-smiling-at-each-other-while-holding-hands-9728444/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung