Diejenigen, die meine Beiträge verfolgen, wissen, dass ich erst im Alter von 26 Jahren schwimmen gelernt habe. Die Folgen des Nicht-Lesen-Lernens sind unmittelbarer und viel schwerwiegender für Kinder. Studien zeigen, dass die folgenden Probleme in hohem Maße mit schlechtem Lesen zusammenhängen: schlechte Noten, leichte Frustration, Schwierigkeiten beim Abschließen von Aufgaben, geringes Selbstwertgefühl, Verhaltensprobleme, vermehrte körperliche Erkrankungen, größere Wahrscheinlichkeit, die Schule nicht zu mögen, größere Wahrscheinlichkeit, vor Gruppen von Menschen schüchtern zu sein und nicht das volle Potenzial zu entwickeln.

Lies deinen Kindern vor

Einer der stärksten Einflüsse, den Eltern haben können, ist es, ihren Kindern angemessenes Verhalten vorzuleben. Zwar hören Kinder oft nicht auf ihre Eltern, aber sie versäumen es nie, das Verhalten ihrer Eltern nachzuahmen. Das bedeutet, dass das, was wir tun, oft wirkungsvoller ist als das, was wir sagen.

Nirgendwo ist es wichtiger, angemessenes Verhalten vorzuleben als beim Lesen. Studien zeigen, dass Kinder von Eltern, die ihren Kindern laut vorlesen, mit größerer Wahrscheinlichkeit bessere Schüler/innen werden, die lesen können. Das kann schon mit 10 bis 20 Minuten pro Tag erreicht werden.

Eltern, die laut vorlesen, die Bilder im Buch beschreiben, über das Gelesene sprechen und es mit etwas aus dem Leben ihres Kindes in Verbindung bringen und das Kind ermutigen, Fragen zum Lesestoff zu stellen, sind ebenfalls wichtig, um dem Kind beim Lesenlernen zu helfen.

Fördere das Interesse der Kinder am Lesen

Im Internet gibt es einige hervorragende Seiten zum Lesen und Lernen von Phonetik. Diese Online-Seiten bieten anregende Spiele, die Kindern helfen, Phonetik und Lesen in einem erstaunlichen Tempo zu lernen. Da du deinen Kindern das Lesen vormachst, indem du ihnen vorliest, kannst du diese Websites natürlich auch für deine Kinder suchen.

Noch einmal: Ich habe mit 26 Jahren schwimmen gelernt, ohne dass es für mein schulisches und berufliches Leben wirklich schlimme Folgen hatte. Aber du kannst das Lesen deines Kindes nicht so lange aufschieben. Lies deinem Kind vor, tausche dich mit ihm über das Gelesene aus und ermutige es, Websites zu nutzen, die anregende Spiele anbieten, um die Chancen auf Erfolg in der Schule und im Leben zu erhöhen.

Bildquelle: https://www.pexels.com/photo/school-teacher-showing-a-book-to-the-children-8613091/

Write A Comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung